Neue Impfaktionen am 25.10.2022, 08.11.2022, 22.11.2022, 06.12.2022

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die STIKO empfiehlt, für alle Auffrischimpfungen (Booster) ab 12 Jahren vorzugsweise einen der zugelassenen und verfügbaren Omikron-adaptierten bivalenten mRNA-Impfstoffe einzusetzen. Dies gilt sowohl für die BA.1- als auch die BA.4/5-adaptierten Impfstoffe, da beide im Vergleich zu den bisherigen monovalenten mRNA-Impfstoffen eine verbesserte Antikörperantwort gegenüber verschiedenen Omikron-Varianten auslösen und gegenüber dem Wildtyp-Virus eine gleichbleibend gute Antikörperantwort erzielen. Für die Grundimmunisierung sind unverändert die herkömmlichen, zugelassenen Impfstoffe einzusetzen; die Grundimmunisierung lassen Sie bitte wie bisher von Ihrem Arzt oder Impfzentrum durchführen – ebenso wie die Impfung von Kindern unter 12 Jahren (Kinderarzt).

 

In Absprache mit unserem Ärzte-Team impfen wir mit dem Impfstoff Omikron-BA.4/BA.5 (angepasste mRNA-Vakzine von Biontech/Pfizer). Auf Wunsch kann auch mit Moderna (BA.1-Variante) geimpft werden.

In Anlehnung an die STIKO-Empfehlungen zu den COVID-19-Auffrischimpfungen (Booster) bieten wir Impfungen insbesondere für nachfolgenden Personenkreis an:

Auffrischimpfung (4. Impfung)
a. Personen ab dem Alter von 60 Jahren (6 Monate nach der letzten Impfung oder Infektion)

  1. Personen im Alter ab 12 Jahren mit erhöhtem Risiko für schwere COVID-19-Verläufe infolge einer Grunderkrankung, insbesondere Immundefizienz (immer vorab Beratung durch den Impfarzt)
    c. Personen mit erhöhtem Risiko (immer vorab Beratung durch den Impfarzt)
  2. Bei besonders gefährdeten Personen (z.B. Hochbetagte, Personen mit Immundefizienz) kann es sinnvoll sein – abhängig von den bisherigen Antigenkontakten (Impfungen und Infektionen) und entsprechend der 21. Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung – nach dem 4. Ereignis (z.B. 2. Auffrischimpfung) noch eine weitere (d.h. eine 5.) Impfstoffdosis zu verabreichen. Auch hierfür gilt der 6-Monatsabstand zur letzten Impfung oder Infektion. Die Indikation sollte unter Berücksichtigung des Gesundheitszustands und des individuellen Erkrankungsrisikos mit ärztlicher Beratung getroffen werden.
  3. e) Immungesunden Personen im Alter < 60 Jahre, die bereits drei immunologische Ereignisse (davon mind. 1 Impfung) hatten, wird derzeit keine weitere Auffrischung empfohlen. Nach derzeitigen Erkenntnissen profitiert diese Gruppe nicht nennenswert von einer weiteren Impfung.

 

Kommen sie einfach vorbei:

Datum: Dienstag, 22.11.2022

Uhrzeit: 14:00 bis 20:00 Uhr

Ort: Albert-Einstein-Str. 30 im 1. Obergeschoss, 63128 Dietzenbach

 

Sie müssen nur mitbringen:

Personalausweis oder Pass / Krankenversichertenkarte / Impfpass (falls vorhanden)

Anamnesebogen/Einwilligungserklärung (bitte ausgefüllt und unterschrieben, siehe Downloads)

 

(Im Aufklärungsmerkblatt können sich vorab informieren)

Hier finden Sie alle Dokumente zum Download und Ausdrucken:

RKI – Informationsmaterial zum Impfen – Aufklärungsmerkblatt zur COVID-19-Impfung mit mRNA-Impfstoff

Alle Sprachen finden Sie hier.

ANAMNESE zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoffen (rki.de)

Information in leichter Sprache

 

Wenn Sie keine Möglichkeit haben, die erforderlichen Dokumente auszudrucken, können Sie diese auch vor Ort erhalten und ausfüllen.

Für Rückfragen steht Ihnen auch unser Servicetelefon unter 06074/8058-100 zur Verfügung.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich hier um ein freiwilliges Angebot handelt. Sie haben keine Nachteile, wenn Sie an der Aktion nicht teilnehmen möchten.

Ihre Daten werden durch die Impfärzte vertraulich behandelt und nicht an die Pro Arbeit weitergegeben.

Bleiben Sie gesund!